bald ist Einschulung

der Termin rückt immer näher … 11.08.2012 und das „lustigste“  – bis zum heutigen Tage weis ich noch nicht, wo Lea hingehen wird. Berlin – die sogenannte Hauptstadt von Deutschland – mit der schlechtesten Verwaltung in Deutschland – bekommt es nicht auf die Reihe, entweder den Transport zu realisieren bzw. überhaupt eine Einschulungsschule benennen.  Was nur in Berlin möglich ist … in keinem anderen Bundesland soll ein Transport von A nach B von der Hortbetreung abhängig gemacht werden.  Egal um was es in dieser Stadt geht, egal was man braucht aus behördlicher Sicht – zu Haus würd man sagen, die haben hier alle Haare auf den Zähnen. Viele sollten mal in die freie Wirtschaft reinschnuppern …. mal sehen was den über bleibt, den da würde sich der Weizen vom Spreu trennen …

 

 

Advertisements

manchmal ist nicht nur einmal

Geburtstag … schon letzte Woche hatte ich so einen Tag und heute noch einmal … Jetzt kann ich sagen – für mich gängig habe ich nun alle notwendigen CUBICS incl. Seile von 40 cm bis 150 cm.  Petra mein lieber Stricklehrling brachte mir die beiden Seile 120 cm sowie 150 cm noch … mein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk.. ist das nicht was tolles… bin total begeistert.

 

Bei Angela im Laden hatte ich mit ja noch ein paar Karbonnadeln bestellt und eine zur Strickprobe bekommen. Der Test wird jetzt bald anlaufen und nun bin ich schon gespannt … theoretisch sollen die ja absolut bruchsicher in jeder Art sein …

Bilder endlich hochgeladen …

so … manchmal kann man es kaum glauben. 3 Tage zu Haus bei der Familie sind wie 3 Wochen Urlaub … Der Stadt entfliehen, raus aufs Land – dabei ist es egal ob es sozusagen kleine Hunde regnet … Wie hier im Städtl regnet es natürlich am Freitag bei der Familie – aber man genießt den Regen nach 3 Stunden Zugfahrt.  Leas Augen beim Aufstehen um 5.00 Uhr war dementsprechend – rein in die S-Bahn, die Gott sei dank fuhr, was ja nicht unbedingt vorauszusetzen ist – Start ab Hauptbahnhof 6.45 Uhr Richtung Heimat. Selbst nach den vielen Jahren hier in Berlin, ist Berlin nicht Heimat sondern nur der Ort, wo man halt leben muss.

Mal wieder sind wir mit den Tschechischen Personal unterwegs – aber in einem alleinigen Zugpersonal. Kind aufgeregt und Eltern müde … Aber nicht desto trotz … die Stricknadeln diesmal in der Handtasche und los gings…

Interessant fand ich den bzw. finde ich noch den Tentaculum … also auf los gings los … hier der Anfang im Zug. Vorteilig war natürlich auch … Allein im Abteil, sowas finde ich ja absolut nett …

http://www.oberlausitzer-eisenbahnen.de/bilder/stationen/bischheim-gersdorf/seiten/index.html

dank der Bahn ein tolles Gebäude, da freut sich jeder, der mit der Bahn fahren muss und der Herr Mehdorn vorher und jetzt der Herr Grube, haben ja keine Gelder für die Erhaltung. Irgendwann wird das tolle Gebäude – innen drin verfällt es immer mehr, leider – dem Erdboden gleich gemacht und dabei fahren wieder viele mit dem Zug nach Dresden. Vor allem gehts ja am Flughafen vorbei … Allerdings ist das der einzigste Schandfleck im Dorf …  Hab auch noch paar schönere Seiten von meiner Heimat:

   

Der Freitag war doch recht verregnet – aber weit entfernt von den Unwetter, was vor einigen Tagen war. Der Keller meiner Eltern voll Wasser, der direkt Nachbar gegenüber sah seine Gartenmöbel in die Scheune schwimmen, einige Weihnachtsbraten sind leider ertrunken … Alles innerhalb von 30 min … Am Abend stand noch der Besuch bei meiner Cousine väterlicherseits an. Es ist ja immer so – jedes mal wenn man heimfährt – jeder meint, kommt doch mal rum … am besten man zerteilt sich, was ja leider nicht geht. Super schön war der Abend – incl. eine Runde Abendsport – die erste richtige Grillwurst gegessen, Tisch rein in die Garage samt Essen und dann die 2. Wurst … aber so kann es es halt gehen. Mein Onkel und meine Tante waren auch da – der Bruder meines Papas – wie gesagt ein toller Abend … Am Abend ist Lea ins Bett gefallen … die Luft ist anders als in Berlin und macht Lea müde. Sie schläft wie von Zauberhand in Ihrem Bett in meinem alten Kinderzimmer …

Am Samstag vormittag noch schnell ein kleines Geschenk für meine Hundesitterin besorgt – etwas tolle Wolle, mit einer – wie sagt Petra – dem Zwischending zwischen Orange und Pink …  und nach einer Mittagsruhe kam meine Schwester mit alle Ihren 5 Kindern. Hier zählt … meine und Deine Kinder … Für den Zwillingssohn meines Schwagers das letzte Wochenende in Freiheit, am Montag dem 16.07. war sein erster Tag der Lehre. Tolle Feier superschön – die Familie zusammen.

Sonntag … nochmal nur für Lea bei dem benachbarten Bauern in den Stall geschaut sowie in sein Gatter – seine Kuh war handzahm. Aber irgendwie ist man schon wieder im Aufbruchsfieber, weil ja der Zug im Ort zu 12.00 Uhr schon wieder startet. Bis Dresden ging ja alles gut – aber ab Dresden, einerseits unser Abteil brechend voll und zum Ende kam noch eine Dame – nenn die mal so – die meinte, hier bin ich und nun macht Euch dürre. Also sowas erlebt man selten – richtig frech. Auf der Fahrt jetzt war stricken unmöglich, man musste laufend schauen, wo stellt man die Beine hin …

So .. gestern hab ich es nun endlich geschafft, die Bilder hochzulagen … hier nun sind sie wie versprochen:

Bildauszüge von Petras ersten Tuch incl. Garn – freue mich, das es so gut klappt. Auch sie selber ist total begeistert …

Noch was vom MonBijou für Alicia …

 Größen des Tuches MonBijou … und am Ende zum Verpacken in die Tasche meines Jungens passt es in eine kleine normale Tüte … leider verpasst zu wiegen das Teil …

 naja auf den letzten Drücker wie so oft, kam mir noch eine Idee zur Überraschung für Alicia – ein Dreiecktuch war ja da, also noch einen Schal. Nicht lang überlegt – Estonian Lace geht schnell und macht immer viel her … die Kante hier versteift mit der Methode Stricke Maschenzahl x zusammen und nimm die glz. wieder auf. hier 5 Maschen zusammen und 5 Umschläge glz. wieder rausstricken.

 das wird die Idee zum Sockenwettbewerb. Größe 33 für Lea … mit Sternchenspitze …

So stricke ich noch an Petras Pullover … das Tentaculum, nachdem es so aussah

hab ich es wieder aufgezogen … wie man sieht, zu schnell zu viele Maschen auf der Nadel. Gut gestrickt in den Tagen zu Haus, trotz aller Widrigkeiten. Der kastrierte Kater meiner Mutter hatte ganze Arbeit geleistet und mir das Kabel angebissen, der kleine Misthaken… wollte sogar an meine Wolle. Kenne das gar nicht von meinem totem Kater.

 der kleine Misthaken und Mamas Liebling in allen Variationen und glz. der größte Kabelschreck, den je die Welt gesehen hat.

Bei Angela hatte ich noch mal was an Nadeln bestellt – während ich zu Haus war, kamen die – obwohl ich nicht weis wo die waren, weil Angela diese wohl zeitig losgeschickt hatte. Drin war mit zum Probestricken die neue Art der Stricknadeln:

http://www.knittybitty.de/index.php?cPath=52_91

Neben mir hat auch Petra gestrickt – mit dem Rest Wuschelgarn und irgendwie, keine Ahnung – bevor ich zu der greifen würde, würde ich eher die älteste DDR-Nadel nehmen. Irgendwie rutschte das Garn nicht, die Spitze – verhakte sich immer im Garn und zog den Wuscheleffekt des Garns. Meine Freundin Petra hat sogar versucht ihr Röschenmuster zu stricken, aber total unzufrieden. Eindeutiges Urteil – hier muss an den Nadel noch bissel was passieren, bevor man sagt – ja ich nehme für alles und jedes die Karbonz, trotz der Unzerbrechlichkeit sozusagen. Angela hat getestet … 2.0 mm zu brechen, klappte nicht.

Mit der Hernahme des Garnes meinte mein Stricklehrling – was willst hieraus überhaupt noch machen … ist ja nicht mehr viel. Gestern abend dann dachte ich … ich stricken einfach mal los und so sieht es JETZT aus …

Restgarn Stand 16.07.1/2 Tuch Mittelnaht und eine Seite – ad hock eingefallenes Muster … das kann ich mittlerweile im Schlaf

Beginn der Idee …

Allem in allem … hätt gar nicht gedacht, das es noch soweit reicht … mal sehen wie weit es noch geht und ob was rauskommt …

So … nun nach dem Chaos am Donnerstag muss ich die restlichen Teile einstellen … in die neue Datenbank und schauen, ob noch irgendwas aufgelaufen ist an Fragen … Derzeit scheinen viele Urlaub zu haben und schwingen die Nadeln ohne Unterlass …

nach der Arbeit ist vor der Arbeit…

nach dem ich nun dachte – der letzte Designer und fertig, kam das böse Erwachen. Vor meiner Zeit ist Angelas Datenbank schon einmal umgezogen und bei diesem hat es so einiger Strickerinnen „rausgeworfen“ – somit wurden die gar nicht angezeigt. Also was heißt das – alle Anleitungen raussuchen, die Designer nach Möglichkeit finden usw… Aber wie heißt es so schön … nichts ist unmöglich.
Durch einen dummen Zufall, manchmal ist es ja so – dachte ich, das kann doch nicht sein – durch unterschiedliche Namen und weil man ja nicht mit jeder Neueingabe überprüft – ist der Designer schon mal angelegt und in der bisherigen Programmversion kam keine Info – Stopp – die Email gibt es schon. Anders ist das hier im WordPress – gibt es sofort die Fehlermeldung … damit die nächste Arbeit ALLE Designer nochmal durchgehen …

In den letzten Tagen habe ich mal wieder was für meinen Nadelvorrat getan  –  ein runde Cubics von KnitPro. Vorfristig bekam ich ja von meiner lieben Strickfreundin einen Berg Cubics mit Seilen in den Größen 4.0 mm, 4.5 mm sowie 5.00 mm und Seile zu 40 cm, 80 cm sowie 100 cm. Ach freu ich mich … die kleineren Sachen, 3.5 mm mit jeweils 40iger bzw. 80iger Seil und die 3.0 mm mit 40iger hab ich bei Angela geordert. Dazu noch ein Nadelspiel in der Größe 1.0 mm … endlich kann ich mal wieder mit Zwirn stricken. Das Nadelspiel ist nicht aus Holz oder dem komischen Metall wie früher – nein aus Karbon. Karbonz – ebenfalls von KnitPro – sind schwarz und das Material kennt man ja aus vielen anderen Lebensbereichen … Angela hat wohl getestet … die 2.0 mm doch recht überbogen bricht nicht … bin begeistert… Zum Probieren und Bewerten will mir Angela noch eine dickere Karbonz-Nadel zulegen. Bin schon richtig gespannt …

Durch dummen Zufall bzw. glückliche Umstände bekomme ich hier und da immer mal Wolle, die so nicht mehr von dem Erstbesitzer gewollt ist … Dieser Tage hatte ich ja 2 x 100 g weißes Garn – hierfür hab ich mir noch mal das Kool Aid bestellt bei Angela, wollte schon immer mal Mikrowellen färben …

Weiterhin … vielleicht haben es viele noch nicht gesehen, gibt es bei www.anleitungen.bestrickendes.de – der Gewinn ist ja nicht wollig diesmal, braucht aber jede Frau … Zalando-Gutscheine und diesmal geht es um Socken.

 

Gestrickt hab ich schon – Socken für Lea aus Schoppel Lacegarn. Das „Bein“ im Estonian Lace Grundmuster, den Rest noch bissel verziert und eine Sternchenspitze … die Bilder folgen und sind spätestens bei Angela wieder zu finden. Der Pullover meiner lieben Strickfreundin wächst auch und … nur noch 8 cm Länge und dann ist das Bündchen dran, weiter gehts dann mit Hals und Armausschnitten… hoffe nur, das er nach dem Spannen gefällt und sie viel Freude hat.

 

So jetzt am Wochenende geht es endlich mal wieder heim – einzigster Nachteil – 6.45 Uhr auf dem Hauptbahnhof .. puh, aber naja anders ging es diesmal nicht, war zu spät im buchen … klar ist ja Ferienbeginn in Sachsen und somit, wenn man da hin will …

 

noch ein kurzes Wort zum Umzug … nach dem ich durch Angela viel mit WordPress gearbeitet habe und auch so einiges nebenbei zugelesen habe, war ich doch glatt begeistert. Also hab ich meinen Gedanken umgesetzt und bin umgezogen mit dem Blog. Erst dachte ich – wie machst, alles mit rübernehmen und hier herein kopieren…. in den letzten Tagen hab ich soviel kopiert, kann es bald nicht mehr hören … aber das Zauberwort Migration, Plugin usw. und innerhalb von sage und schreibe 5 min war alles umgezogen. In den nächsten Tagen stehen klar noch paar Feinarbeiten  an ……

 

297

ist die Zahl des Tages … und der Buchstabe R. Zu gut Deutsch 297 Anleitungen umgeschrieben und bis zum Buchstaben R wie Richard ist alles am neuen Ort … Meine Augen sehen nur noch Copy and Paste… aber allem in allem, es könnte schlimmer sein und je länger bzw. je mehr man mit WORDPRESS arbeitet und nutzt, um so netter wird es …Karbonz heißt übrignes die neue Stricknadelsorte von KnitPro … mal was neues, wir stricken mit Material, was es im Auto oder im Weltall gibt. Bei Angelas Knitty hab ich mir dieser Tage anschaut und bin darauf gestossen, das es da Nadeln in der Stärke 1.00 mm gibt – bin total begeistert. Gut in meinem Besitz befindet sich ja ein Nadelspiel in dieser Stärke, aber beim Umzug nach Berlin ist mir irgendwie eine abhanden gekommen, was mich besonders ärgert – es ist ein Erbstück meiner Oma, die 2004 gestorben ist. Die Nadeln stammen aus den 1930iger Jahren …

In den letzten Tagen bin ich gar nicht weiter selber zum stricken gekommen, aber meine Freundin hatte ja ihr erstes Tuch begonnen mit Baby Batik von der Firma Schöller-Stahl in Pastelltönen … ich hab für sie eine einfache Variante rausgesucht: angefangen mit 5 Maschen …

  • Grundprinzip: Anschlag 5 Maschen, 
  • Rückrunde links
  • 1 Ma re, 1 Umschlag 1 Ma re, 1 Ma aus dem Querfaden – Mittelmasche – 1 Ma aus dem Querfaden, 1 Ma re, 1 Umschlag, 1 Ma re
  • Rückrunde links 
  • 1 Ma re, 1 Umschlag 3 Ma re, 1 Ma aus dem Querfaden – Mittelmasche – 1 Ma aus dem Querfaden, 3 Ma re, 1 Umschlag, 1 Ma re
  • Rückrunde links
  • fortführen und praktisch ändern sich stetig nur die Maschne nach dem 1 Umschlag bis vor der Zunahme aus dem Querfaden aus der Mittelmasche … 

gestrickt hat sie … absolut flott und mittlerweile hat sie die Schenkellänge von jeweils 70 cm erreicht, sprich die Umschlagslänge ist 140 cm und somit ausreichend. Jetzt kommt noch als kleine Abschluß-I-Catcher … das Rosettenmuster. Alles in allem aus einem Knaul 100g = 360 m und was am wichtigsten ist, mich total freut, sie hat Spaß und sieht, das sie es schafft … Auch hat sie viel Mut bewiesen und gefragt nach einer Kone Lacegarn… habe ja 4 von dem hellblauen da, von einer strick ich grad für sie den Lacepulli, 1 Tuch sowie 1 Schal und mein Pulli sind schon weg … und es ist noch genügend Garn da auf dieser Kone. 1 an meine Freundin verbleiben bei mir noch 2 … Auch durch einen günstigen Umstand bin ich in letzten Tagen zu viel Wolle gekommen … ich glaube, das ich mal mir eine kleine Übersichtsliste machen sollte. 


Jedenfalls … Angela will grade wohl wieder ein große Bestellung in Indien machen, also hab ich eine kleine Bestellung aufgegeben. Da ich wusste, das bei Petra was im Busch war, fragte ich … was ich mir den nicht kaufen solle… Da hat sie doch glatt für mich, wo auch immer, paar Cubics mit Seilen bestellt … nur für mich zu meinem 40igsten … im ersten Moment total überrumpelt und wusste gar nicht was ich sagen sollte. Den es gibt – trotz aller anderlautenden Meldungen in diesem Lande genügend Menschen, die mal nicht so mit Geld um sich werfen können und da kauft sie für mich so was tolles… Aber – ich freue mich total und Angela macht mit die 2. Freude … zum austesten bekomm ich noch so eine neue Nadel – absolut begeistert bin ich. 


In den letzten Tagen habe ich erfahren, das Evelyn aus Jacksonville wohl ihren eignen Laden aufmachen will. Ich glaube, für sie eine Art Ablenkung, das der einzigste Sohn Curtis nach Florida geht und da studiert. Der Mann ist voll eingebunden als Tierarzt und für sie wird das jetzt die Beschäftigung schlecht hin. Auch hat sie sich in den letzten Wochen und Monaten das Spinnen und Wolle färben beigebracht. Sieht gut aus, was sie so bei Facebook zeigt … und ich bin immer noch auf der Suche nach einem günstigen Spinnrad. Die gekaufte Handspindel mit der fragwürdigen Anleitung im Laden bei der Birgit in der Muffellaune ist nicht so das meine. Also da kann man sich alles abgewöhnen irgendwie … 


Aber dann – das darf ich auch nicht vergessen, hatte ich  noch mal Glück. Meine Nähmaschine – aus der heutigen Zeit, war zwar schon recht preisintensiv, aber bestimmte Sachen – keine Chance diese zu nähen, da sie dann einfach stehen blieb und die Kraft nicht mehr hatte … Seit nun gestern habe ich eine VERITAS aus DDR-Zeiten mit Stickprogramm. Wusste gar nicht das es damals gab – selbst für DDR-Zeiten sehr teuer mit knapp 700 DDR-Mark und – schon probiert – näht auf einmal mehrere Lagen Jeans. Hurra – kein Nähen mehr mit der Hand bei der Reparatur von den Hosen vorzugsweise meiner beiden Männer. Mein Sohn ist ja da immer so ein Spezi. Bei ihm bin ich sowieso neugierig … nachdem er ja schon in Spanien war dieses Jahr ist der gestern zurückgekommen aus der Türkei … war er mit seinem Vater und dessen neuer Frau. Gefallen hat es ihm, trotz so einiger Vorbehalte. Musste ihm da doch recht zureden, das es da nicht so ist wie hier in Berlin. Da gibts nicht wie hier die teilweise Vollvermummung usw. und auch der Umgang ist anders als hier. Beim ersten Telefonat nach der Landung – ja Mama hattest Recht, aber einige Klischees sind trotzdem da … gut, ich weis nun nicht welche, aber werd ich sicher bald erfahren – spätestens wenn wir dieser Tage heim fahren. Darauf freu ich mich, alledings hoffe ich, das ich nicht zu Haus ankomme und gleich zum Arzt muss. Das derzeitige Wetter ist für wetterempfindliche Menschen und Rheumatiker absolut mörderisch … 

gute 120 von gut 500

das ist die derzeitige Umzugsmarke … von bisher auf neu. Allem in allem schlimmer und aufwendiger hab ich mir die Sache vorgestellt, aber bin begeistert. Soviel wie ich derzeit CaP=Copy and Paste gemacht habe, glaub hab ich in den letzen Jahren schon nicht mehr genutzt…

Nach dem ich mir des neue alles angeschaut habe, was so Angela fabriziert hat, finde ich eine gewisse Begeisterung an WordPress …

Noch mit dem Standort hat Angela einen Wettbewerb ins Leben gerufen – Socken wo hin man schaut mit der Option auf den Gewinn von einem Zalando-Gutschein … wer Lust hat zu den Bedingungen, sollte hier mal schauen: Sommersocken-Wettbewerb

Ich selber bin noch am überlegen, meine letzten Socken hab ich vor so einiger Zeit gestrickt. Und die auch nur, um zu schauen ob ich es kann nach den vielen Jahren …

Derzeit strick ich noch an Petras Pullover … aber derzeit schlägt in meinen Händen das Wetter durch und alles zieht und zieht und zieht sich. Allerdings bin ich grad noch am überlegen, ob ich die neuen Nadeln Karbonez mal ausprobiere. Sie sollen gut rutschig sein und super leicht. Eines was mich  noch abhält, das diese wieder rund sind. Per dato sind ja die Cubics am besten. Muss mal sehen, was draus wird … sind ja nicht gleiche bei Angela und vielleicht bringen die unter diesem leichten Material noch eckige Nadeln raus.

So – in den nächsten Tagen werden dann die noch restlichen Anleitungen umgestellt, ich überleg es mir noch mit den Socken … allerdings – so geht es mir, gibt es für meine bisherigen Ideen immer schon eine Anleitung und – wie man es probieren wollte – einfach eine Anleitung nehmen, die irgendwo kostenlos im Netz zu finden ist und die dann als eigne einreichen, sowas geht ja gar nicht. Nicht nur, das ich für mich den anderen gegenüber ein schlechte Gewissen hätte sondern es könnte auch für die Anleitungssammlung grundlegend Probleme geben und das will man ja nicht …

Der Run auf den Schuleingang zum 11.08.2012 für Lea hat nun langsam begonnen und es nicht anders zu erwarten sein sollte, wäre es doch zu einfach, wenn einfach mal alles glatt gehen würde. Die Schule, die erst klar war … ist nun nicht mehr klar. Zu gut Deutsch – ich weis noch nicht, in welche Schule mein Kind am 11.08.2012 eingeschult wird und wo sie dann ab 13.08.2012 regelmäßig hingehen wird … is doch lustig oder … man kann auch sagen, ein Hoch auf Berlin – normal für die Behörden hier … 

Neues im Jahr 2012

Jedes Jahr hat so seine Neuigkeiten … und warum sollte dieses auch an Angela´s Anleitungsseite vorbeigehen.

Nach einigen hin und her und her und hin wurde umgezogen und umgebaut …

Seit einigen Wochen erstrahlt der Angelas Block, der hier zu finden ist, in einem neuen Gewand. Sozusagen – alles neu macht der Mai.

Obwohl nun der Umzug ansteht, wird alles so weiterlaufen wie bisher – Fragen kommen bei uns an und helfen wie immer gerne weiter. Stetig bemüht, wie bisher, zeitnah zu helfen. Auch freuen wir uns immer wieder über neue Ideen und Anleitungen …

Vielleicht finden sich auch total neue Ideen, auf die wir noch nicht gekommen sind. Zuletzt gabs ja einen Kurzlehrgang über Knooking – Stricken und Häkeln in einem.

Coffee Table and Home Furniture

Stricken, Handarbeiten und das Leben

Imajinthat

Stricken, Handarbeiten und das Leben

1884 Knitted Lace Sample Book

Stricken, Handarbeiten und das Leben

Sharon Kaye

Stricken, Handarbeiten und das Leben

Patterns from my head

Stricken, Handarbeiten und das Leben

Attimania

Stricken, Handarbeiten und das Leben

strickanleitungen

bestrickende Ideen - kostenlose Anleitungen